Andalusien, 18.-23.05.2019

Wer an den Süden Spaniens denkt verbindet damit eigentlich nur Wärme, endlose Einöden und Surfstrände. Das  bietet Andalusien zwar auch, aber noch viel mehr und genau das wollen wir in einer Rundreise  fotografisch erkunden. Dabei besuchen wir historische Städte wie Malaga, Granada, Codoba, Sevilla, Ronda, genauso wie urige und originale Bergdörfer, sowie Nationalparks mit entsprechender Fauna und Flora, sowie Naturspektakeln. Da wir uns teilweise in der Höhe bewegen, haben wir es aber nicht immer nur mit extremen Temperaturen, sondern auch mal mit Kälte zu tun und haben ggf. beste Möglichkeiten zur Sternenbeobachtung und Nachtfotografie abseits beleuchteter Städte.

Das alles zusammen macht Andalusien  zu einem idealen Reiseziel für eine spannende und sehr vielseitige Fotoreise, wo sich auch spezielle Fotografietechniken wie Nachtfotografie, Langzeitbelichtungen und jede Art künstlerischer Fotografie wunderbar umsetzen lassen, aber natürlich auch Architektur-, Natur- und Landschaftsfotografie-Skills geübt und umgesetzt werden . Es gibt nur wenige Gegenden in Europa, wo sich so viele Genres der Fotografie kombiniert so schön in einer Woche verbinden lassen.

In einer Woche werden wir eine Runde durch die beeindruckende südliche Provinz Spaniens machen und in verschiedenen Hotels übernachten um Wege so kurz wie möglich zu halten. Die Fahrten werden mit wenigen Mietwagen zurück gelegt, wofür Fahrgemeinschaften zu bilden sind, die vom Organisator koordiniert werden.

Wenn Sie weitere Infos dazu wünschen oder sich anmelden wollen, dann hinterlassen Sie uns gerne Ihren Namen und Mail-Adresse und wir melden uns bei Ihnen: